AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Zustandekommen des Vertrages

Die Reiseleistung kommt auf schriftliche. mündliche. fernmündliche oder per Bildschirmsystem getätigte Anmeldung des Kunden
verbindlich durch schriftliche. fernmündliche oder per Bildschirmsystem getätigte Buchung durch das Reisebüro oder die Buchungsstelle
des Kunden zustande. Der Kunde ist an seine Anmeldung 10 Tage ab Eingang der schriftlichen Anmeldung bzw. Abgabe der mündlich
oder fernmündlich erklärten Anmeldungserklärung gebunden. Nimmt direct-Travel-line das Angebot des Kunden auf Abschluss des
Vertrages nicht innerhalb dieser Frist an. ist der Kunde nicht mehr an seine Anmeldung gebunden. Nimmt direct-Travel-line das Angebot
nur in abweichender Form an. so Ist diese Annahme gemäß 5 150 ll BGB als neues Angebot zu bewerten. An dieses Angebot ist direct-
Travel-line zehn Tage ab Zugang beim Kunden gebunden. Der Kunde kann das Neuangebot von direct-Travel-line innerhalb von zehn
Tagen annehmen. Maßgebend ist der Eingang der Annahmeerklärung in schriftlicher oder mündlicher Form beim Reisebüro oder bei der
Buchungsstelle. direct-Travel-line ist berechtigt. Fahrten von Leistungsträgern durchführen zu lassen.

§ 2 Inhalt des Vertrages

Die Reiseleistung ergibt sich aus der Beschreibung der Buchung. direct-Travel-line muss sich jedoch Leistungsänderungen. soweit sie
nicht den Kern der Leistung berühren. vorbehalten. Nachträgliche Änderungen des Leistungspreises sind jedoch ausgeschlossen. Inhalt
der Leistungen sind die Zusatzbestimmungen für die Durchführung von Abholungen und Rückfahrten in der jeweiligen gültigen Preisliste.

Die Beförderung von maximal einem Kind bis 6 Jahre pro Erwachsenem ist im Preis enthalten, Die Preise gelten für eine Abholadresse
und einer einfachen Strecke; pro weitere angefahrene Adresse auf direktem Weg vom oder zum Flughafen wird ein Zusatzentgelt gemäß
der gültigen Preisliste berechnet. Der Preis schließt einen Koffer und Handgepäck pro Person ein (alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt).

2.1. direct-Travel-line verpflichtet sich, auch bei Verspätungen der ankommenden Flüge ein Fahrzeug bereitzustellen. Allerdings können
Wartezeiten im Rahmen des Zumutbaren (bis zu 1.5 Stunden) nicht ausgeschlossen werden. Ansonsten sind die in der
Buchungsunterlage angegebenen Ankunftszeiten für uns verbindlich. Die Fahrgäste sind dazu verpflichtet. uns Umbuchungen. die nach
Auftragserteilung stattfinden. schriftlich anzuzeigen. Bei Nichtanzeigen erlischt unsere Pflicht zur Beförderung.

2.2. Ausnahmesituationen wie Streiks. Krieg. innere Unruhen, Natur- und sonstige Katastrophen. Verfügungen der Behörden oder extrem
schlechte Witterungsverhältnisse sind auch von direct-Travel-line gar nicht. oder nur in begrenztem Maße aufzufangen. so dass auch
längere Wartezeiten vom Kunden zu akzeptieren sind.

2.3. Die Festlegung der Abholzeiten für die Fahrgäste obliegt ausschließlich direct-Travel-line; sie ergibt sich aus der Fahrzeit sowie den
Bestimmungen der Charter- und Linienfluggesellschaften.

2.4. Das Gepäck der Fahrgäste wird im Rahmen der Bedingungen der Charter- und Linienfluggesellschaften kostenlos befördert. Bei
Übergepäok werden Zuschläge erhoben. die unserer aktuellen Preisliste entnommen werden können. Nicht angemeldetes Übergepäck
kann nur in Ausnahmefällen oder gegen Entrichtung des Mehrpreises befördert werden.

§ 3 Preis

Der in der jeweils zuletzt veröffentlichten Preisliste angegebene Preis. oder der im Internet dargestellte Preis, ist bei Anmeldung des
Kunden gegenüber dem Reisebüro oder der Buchungsstelle zu entrichten, spätestens bei Antritt der ersten gebuchten Fahrt.

§ 4 Rücktritt und Treffpunkte an den Flughäfen

Beiden Vertragsparteien steht ein Rücktrittsrecht gemäß den gesetzlichen Vorschriften zu. Liegt die Rücktrittserklärung des Kunden bei
direct-Travel-line spätestens 24 Std. vor Antritt der Fahrt vor. werden Stornierungsgebühren nicht erhoben. Rücktrittserklärungen, die
später bei direct-Travel-line eingehen. lösen eine Stornierungsgebühr in Höhe des gültigen Fahrpreises aus. höchstens jedoch 150.-
EURO. Bei Nichterscheinen des Kunden wird der Gesamtfahrpreis als Entschädigung geschuldet. Dem Kunden bleibt jedoch vorbehalten,
direct-Travel-line nachzuweisen. dass der tatsächlich entstandene Schaden geringer ist

Rücktrittserklärungen müssen immer schriftlich. fernschriftlich oder per Email an direct-Trevel-line erfolgen.

Die Treffpunkte an den jeweiligen Flughäfen sind in der zuletzt veröffentlichen Preisliste angegeben und verbindlich.

§ 5 Gewährleistung

direct-Travel-line haftet in Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Vorbereitung der
vereinbarten Fahrten, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich
vereinbarten Reiseleistung. Soweit Versicherungsschutz im Rahmen der gesetzlichen Haftpflichtversicherung besteht. haftet direct-
Travel-line dem Kunden im Schadensfalle im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Soweit Haftpflichtversicherung nicht eintrittspflichtig ist. beschränkt sich die Haftung der direct-Travel-line der Höhe nach auf das
Dreifache des vereinbarten Gesamtfahrpreises. direct-Travei-line haftet im übrigen nur für grobes Verschulden. Sie haftet jedoch auch
für einfache Fahrlässigkeit. wenn sie eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, der für den Kunden eine besondere Bedeutung zukommt.
Der Kunde ist verpflichtet. bei auftretenden Leistungsstörungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der
Kunde ist insbesondere verpflichtet. etwaige Beanstandungen der Leistung unverzüglich schriftlich zur Kenntnis der dlrect-Travel-line zu
bringen, spätestens 14 Tage nach Beendigung der in Verbindung mit der Leistung getätigten Reise.